Gott kennen?

Es ist die größte Wahrheit dieser Welt: der allmächtige Gott lässt sich kennen lernen. Mehr noch, ER sehnt sich nach einer freundschaftlichen und engen Beziehung mit jedem Einzelnen von uns. Niemand ist da ausgenommen. Aber wie?

Ziel verfehlt?

Zuerst müssen wir verstehen, dass Gott uns einen freien Willen gegeben hat, und uns zu keiner unserer Entscheidungen zwingt. So ist unser Leben hauptsächlich eine Konsequenz unserer Entscheidungen.

Die ersten Menschen hatten eine vertraute Beziehung mit Gott, entschieden sich aber gegen Ihn. Seit dem müssen die Menschen mit den Konsequenzen leben: Trennung von Gott.

Etwas kam in den Menschen hinein, das die Bibel Sünde nennt. “Zielverfehlung.”

Trennung von einem liebenden Vater im Himmel, der nur gute Pläne und Gedanken des Friedens über uns hat. Die Konsequenzen einer solchen „Beziehungsstörung“ sind Egoismus, Selbstsucht, Stolz, Angst, Sorgen, Hass, verdrehte Liebe, fehlende Liebe, usw.

Das wiederum endet in zerstörten Beziehungen unter uns Menschen. Anders gesagt: Die fehlende Beziehung zu Gott zerstört uns. Die Bibel nennt es so: Sünde tötet.

Ewige Liebe

Aber Gott hat nie aufgehört, sich nach seiner Schöpfung auszustrecken. Er liebt uns! So kam Er selbst und wurde Mensch in der Form der Person Jesus Christus von Nazareth. Er verfehlte das Ziel nicht. Er war die Liebe Gottes selbst. Er heilte die Kranken, gab Hoffnung den Hoffnungslosen und widerstand den machtgierigen Religiösen. Er wurde unschuldig verurteilt und ans Kreuz genagelt. Die Bibel sagt uns, dass Er dort unsere Schuld auf sich nahm. Er trug die Konsequenz unserer Fehlentscheidungen. Die Strafe für unsere Vergehen lag auf Ihm.

Mehr noch, ER wurde zum eigentlichen Problem, identifizierte sich ganz mit uns, der gefallenen Menschheit. Am dritten Tag stand Er von den Toten auf und ließ den Dreck – die Sünde – im Grab. Was heißt das?

Wiederherstellung

Das heißt, wenn du das glaubst, dann kommt Gott selbst um in deinem Herzen zu wohnen. Warum? Weil Er einen Tausch gemacht hat. Er nahm deine Sünde, bezahlte die gerechte Strafe dafür und sprach dich somit frei von den Konsequenzen. In einem Moment, mit einem glaubensvollen Satz wirst du freigesprochen von deiner Zielverfehlung und die Beziehung zu Gott ist wiederhergestellt!

Mehr noch, in dem ER sich mit unserer gefallenen Natur identifizierte, können wir uns jetzt mit Seiner gerechten Natur identifitieren. Allein dadurch, dass wir dieser Gnade glauben.

Jetzt kann der allmächtige Gott dein Freund werden. Du bist nicht mehr allein – Er lebt in dir. Er hat einen wunderbaren Plan mit dir. Er hat dir Gaben gegeben. Nachdem du Jesus in dein Leben gelassen hast und Ihm folgst, wird dieser Plan zustande kommen. Ein kraftvolles Leben ist das! Außerdem wirst du die Ewigkeit bei Ihm sein. Angst vor dem Tod wird nicht mehr sein.

Praktisch

Wenn du jetzt diese freie Willensentscheidung treffen willst, dann bete laut dieses Gebet:

Lieber Jesus, ich erkenne, dass du mich liebst. Aber ich kenne dich nicht. Ich möchte dich kennen lernen und nehme deshalb ganz persönlich das an, was du am Kreuz für mich getan hast. Vergib mir, dass ich ohne dich, ohne Beziehung mit dir, gelebt habe. Ich gebe dir hiermit mein Leben und lade ich ein, in meinem Herzen zu wohnen. Ich gehöre dir! Danke, dass du all meine Sünden vergeben hast. Ich bekenne, dass mein altes Leben nun vorbei ist und durch dich Jesus Christus alles neu geworden ist. Danke! Lehre mich nun, mit dir zu leben und die ganze Fülle deines guten Willens zu erkennen. Amen.

Das war der Schritt in die Familie Gottes! Da ist jetzt Freude im Himmel! Gott feiert eine Party!

Jetzt rede viel mit Jesus und halte auch mal still und höre, ob Er nicht auch zu dir spricht. Lies in Seinem Wort, der Bibel, und bitte Ihn, dir das zu erklären. Lass dich einfach von Ihm lieben. Wichtig wäre auch, wenn du dir eine lebendige Gemeindefamilie suchst. Jesus liebende Menschen, wo du stark im Glauben werden kannst. Gerne helfen wir dir dabei!

Über eine Mail würde ich mich sehr freuen, wenn du diesen Schritt das erste Mal gemacht hast. Wir können dir bestimmt auch bei Fragen weiterhelfen. Mail einfach an
info (at) fatofa (punkt) org, mit dem Betreff „Gott kennen?“. Danke! Wir freuen uns!

Hier noch die Bibelstellen, welche belegen, was ich gesagt habe (eine Auswahl):

Römer 3, Vers 23
Römer 6, Vers 23
Römer 5, Vers 8
Johannes 3, Vers 16
Römer 10, Vers 9
Jeremia 29, Vers 11

Möge Gott dich reichlich einhüllen in Seiner wunderbare Liebe.

Face to Face

Teile diese Seite auf: